Artikelformat

Alleine Reisen als Frau – die besten Reiseziele und Tipps für eure Reise!

backpacking als frau

Die Anzahl derer, die das „Reisen“ als ihr liebstes Hobby bezeichnen, hat in den letzten Jahren rasant zugenommen! Wer richtig spontan ist, kann an Morgen aufstehen, spontan eine Reise buchen und einige Stunden später, lediglich mit seinem Rucksack, am anderen Ende der Welt sein! Früher undenkbar!
So gut wie undenkbar war früher auch, dass Frauen alleine, ohne Begleitung in die Welt aufbrechen und verreisen. Gemeinsam mit Freundinnen? Das auf jeden Fall! Doch ganze alleine, in einem fremden Land? Für viele Freunde und Angehörige absolut unvorstellbar und eine Ausnahmesituation! Trotzdem gibt es jährlich immer mehr Frauen, die das „Alleinreisen“ für sich entdecken. Der große Vorteil einer solchen Reise: man muss sich auf seine Umwelt einstellen und lernt sich und seine Gedanken intensiver kennen als in jeder anderen Situation. Schließlich hat man im Regelfall über weite Strecken niemanden, mit dem man während seiner Reise erzählen kann! Oftmals kommen Frauen voll gestärkt und mit einem positiven „Mindset“ aus solch einem Urlaub wieder. Aber Vorsicht! Nicht jede Reise ist gleichermaßen sicher! Denn es gibt Länder, in denen eine Reise, ganz allein absolut nicht empfehlenswert ist – vor allem aus Sicht einer Frau! Bei welchen Ländern ihr besser vorsichtig sein solltet und in welche Länder ihr als Frau guten Gewissens verreisen könnt, verraten wir euch in diesem Artikel!

Sichere Reiseländer für Alleinreisende Frauen

Frauen, die gerne (alleine) sicher verreisen möchten, sollten sich in erster Linie für ein Zielland entscheiden, welches sich bereits seit vielen Jahren an den Tourismus gewöhnt hat. In solchen Ländern sind Reisende nämlich in aller Regel willkommen und werden entsprechend herzlich empfangen. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Personen vor Ort zumindest englisch sprechen, durchaus um einige Prozentpunkte erhöht. Zu den absolut sicheren Varianten zählen bspw. Rundreisen durch Thailand oder Reisen durch Bali. Eine ausführliche Checkliste zum Thema „Reisetipps für Thailand“ findest du hier. Doch auch die berühmt berüchtigte Reise durch Australien oder gar Neuseeland kann vom weiblichen Geschlecht ohne Bedenken angetreten werden. Allerdings solltet ihr euch immer und in jedem Fall auf die kulturellen Gepflogenheiten vorbereiten. Diese können nämlich auch innerhalb eines Landes, von Stadt zu Stadt variieren. Habt ihr hier allerdings ein grundsätzliches Gespür entwickelt, sollte einer harmonischen Reise allerdings nicht mehr im Weg stehen. Dann kann nur noch beim Packen des eigenen Rucksacks etwas schiefgehen. Um dies zu vermeiden, arbeitet ihr am besten mit einer Reisecheckliste! So habt ihr die wichtigsten Gegenstände am Tag eurer Abreise in jedem Fall zusammen!

In Südamerika und Afrika solltet ihr lieber vorsichtig sein!

Leider gibt es auch einige Länder, in denen die Reise für Alleinreisende Frauen nicht allzu sicher ist. Zu den gefährlicheren Ländern zählen Länder in Südamerika und Afrika. Viele der kriminellsten Städte der Welt befinden sich bspw. in Brasilien. Wer das Land also auf eigene Faust erkunden möchte, der sollte dies in jedem Fall mit einer großen Portion an Vorsicht tun und sich vorab genau zu seiner späteren Route informieren. Neben Menschen, die diese bereits hinter sich gebracht haben, könnt ihr euch außerdem immer wichtige Informationen auf der Seite des Auswärtigen Amtes einholen. Hier wird jedes Land im Detail beschrieben. Neben den wichtigsten Impfungen bekommt hier Informationen darüber, wie ihr euch im Land als Frau verhalten solltet und ob Übergriffe auf Frauen im jeweiligen Land an der Tagesordnung stehen. Ist dies der Fall, dann solltet ihr das Land bzw. die Ortschaft zu eurer eigenen Sicherheit meiden.

Mit diesen Tipps könnt ihr euch auf eure „Alleinreise“ vorbereiten

Zwar könnt ihr die Gefahren auf einer Reise nie komplett ausschließen, sie aber mit ein paar gekonnten Tricks zumindest um ein Vielfaches verringern. Bei eurer Reise solltet ihr euer Gepäck immer stets gut sichern und eure wichtigsten Gegenstände sicher in eurem Rucksack verstauen. Vermeidet es außerdem unnötig viel Aufmerksamkeit durch das Tragen von teurem Schmuck auf euch zu ziehen. Zu guter Letzt hilft es immer, wenn ihr einige Wörter in der jeweiligen Landessprache beherrscht. So könnt ihr euch im Zweifelsfall zumindest teilweise verständigen und bekommt im besten Fall die gewünschte Hilfe von den Einheimischen! Es schadet außerdem nie, wenn ihr ein Mobiltelefon, für den absoluten Notfall mit euch führt.