Backpacken für Anfänger: So leicht ist es, die Welt zu erkunden

backpacking vorbereitung

Du willst mit dem Rucksack die Welt erobern und weißt nicht, wie du dich richtig auf das Abenteuer vorbereiten sollst oder wo es hingehen soll? Da bist du hier richtig.

backpacking tipps
backpacking nach kontinent
backpack
backpacking

 

backpack

Warum noch eine Seite zum Thema Backpacking, wenn das Internet bereits voller Reiseblogs und anderer Backpacker-Seiten ist? Nun, genau deswegen. Ich kann es niemanden verdenken, wenn er das Hobby zum Beruf machen will und fortan als Reiseblogger zehn Monate im Jahr durch die Welt streift. Meinesachtens hat dies jedoch dazu geführt, dass sich die unzähligen Reiseblogger mit immer exotischeren Zielen und ungewöhnlicheren Aktivitäten überbieten, um sich von der Masse abzuheben und Werbeeinkünfte zu erzielen. Da muss es dann schon ein Besuch auf dem Straßenmarkt in einem kambodschanischem Dorf einschließlich frittierter Spinnen als Snack sein oder Sandsurfen in der chilenischen Atacama-Wüste bei 40 Grad im Schatten.

Nicht noch eine Backpacking Seite.. Doch!

backpack reise

Den Neuling, der einfach mal gerne nach Thailand oder Australien reisen will, schüchtern diese Blogs eher ein. Er weiß nicht mal, wie er eine gute aber günstige Backpacker-Unterkunft von einer Bruchbude unterscheiden kann oder wie er an ein Zugticket für den Reunification Express zwischen Hanoi und Saigon in Vietnam kommt. Eingeschüchtert von der großen weiten Welt und geprägt von der deutschen Vollkaskomentalität zieht er sich auf eine sichere Bank zurück und gibt lieber sehr viel Geld für Programme wie aus - um sich dann zu ärgern, wenn er auf jeder neuseeländischen Schaffarm und Apfelplantage auf ein halbes Dutzend anderer Deutsche stößt.

Der Backpacking Ratgeber für Neulinge und Globetrotter!

backpacking ratgeberDiese Seite ist daher vor allem für Einsteiger gedacht, die zum ersten Mal als Backpacker unabhängig von jedem und allem die Welt erkunden wollen: Woran bei der Vorbereitung gedacht werden sollte, was alles in den Rucksack gehört -und welche Ziele für Einsteiger besonders geeignet sind. Dabei habe ich vor allem meine eigenen Erfahrungen einfließen lassen - und diese sind natürlich vollkommen subjektiv. Wenn ich den deiner Meinung nach superallerbesten Strandort auf einer winzigen Insel im Golf von Thailand übersehen habe kann es daran liegen, dass ich einfach nicht dort war. Oder die Insel nicht so toll fand. Tipps sind mir jedoch herzlich willkommen - denn die nächste Reise kommt bestimmt.

 

Aktuelle Backpacking Beiträge

 

Backpacking - Weshalb wir es lieben!

Ähnlich wie Digitalen Nomaden, die gänzlich ihre Zelte abgebrochen haben, um die Welt zu bereisen, sind Backpacker wohl ebenfalls der Spezies der freiheitsliebenden Menschen zuzuordnen. Ein Backpacker legt zumeist nicht viel Wert auf luxuriöse Resorts und Unterkünfte und freut sich über das, was die Natur ihm beschert. Backpacking ist gewiss nicht die bequemste Art zu reisen, doch bietet das Backpacker Leben wundervolle Vorzüge:

  • Backpacking ist jene Art zu reisen, bei der man ähnlich tickende Menschen trifft.
  • Backpacking ist die Art der Reise, die wahre, lokale Einblicke abseits von Hotelbunkern beschert
  • Backpacking ist in Punkto Zeit und Ort wohl die flexibelste Art zu reisen.
  • Nur ein Rucksack sorgt für alles was nötig ist - die pure Freiheit!

 

Was Backpacker dringend benötigen. Checkliste

Backpacking ist Freiheit, doch kann die Freiheit ziemlich anstrengend werden, wenn Grundlegendes für die große Reise vergessen wird. Vor diesem Hintergrund möchten wir direkt auf unserer Startseite, ein paar Dinge Listen, die in keinem Rucksack fehlen dürfen. Übrigens, die Liste hätte vor einigen Jahren noch völlig anders ausgesehen, doch kommen mit technischen Neuerungen gänzlich neue Dinge in den Rucksack, die es früher schlicht nicht gab. Andere wiederum fliegen raus.

Die Muss Dabei Sein Liste für Rucksack Reisende

backpacking checkliste

Widmen wir uns zunächst den wichtigsten Dingen, die Ihr zwingend mitnehmen müsst:

Das Smartphone. Ein absolutes Must Have auf Reisen.

Das Smartphone sorgt dafür, dass wir vieles, was wir früher mitnehmen und einpacken mussten, nicht mehr brauchen. Ein Smartphone darf auf keiner Backpacking Reise fehlen, da es sehr viele nützliche Features per App bietet, die wir auf unserer Reise gut gebrauchen können. Egal ob Karten, Kommunikation, Währungsrechner, Übersetzungstools oder Wetterberichte. Ein Smartphone ist das Must Have! Das erste, das wir in einem neuen Land tun, ist stets eine lokale Simkarte zu kaufen, damit wir von lokalen Tarifen profitieren.

Reiseadapter für die elektronischen Geräte

Wir sagten ja bereits, dass das Smartphone ein sehr wichtiges Reiseutensil darstellt. Doch bringen all die Funktionen auch hohe Akku Belastung mit sich. Ersatzakkus machen also absolut Sinn. Ebenso wichtig ist jedoch das Mitnehmen von Reiseadaptern, damit ich fleissig aufladen kann, wenn ich über eine Steckdose verfüge.

Wanderschuhe für bequemes Trekking, aber nicht immer.

Aus Erfahrung sei hier gesagt, dass Wanderschuhe eines jener Accessoires auf Reisen sind, die ob ihres Gewichts, extrem lästig sein können. Hier gilt je leichter desto besser. Klar gibt es auch Wandertouren und Gebiete, die robuste Wanderschuhe erfordern. Es gilt hier die Anforderungen des Urlaubs genau zu überprüfen, um nicht zu viel Ballast mitzuschleppen.

Erste Hilfe Tasche

Ganz klar, dieser Punkt müsste deutlich höher stehen, denn es ist wichtig, dass Ihr in fremden Ländern stets in der Lage seid, Euch und andere zu versorgen, wenn ein Notfall eintritt. Ein Täschchen mit Pflastern, Mückenspray, Desinfizierungsutensilien und Schmerzmitteln, so wie Durchfallmittel darf keinesfalls fehlen.

Fotozubehör nicht vergessen!

Plant genau, welche Objektive Ihr für die Reise benötigt. Je nachdem welche Fotos Ihr machen möchtet - und Ihr werdet eine Menge Fotos machen! - solltet Ihr die passenden Objektive dabei haben. Eine Sache, über die wir uns oft nicht genügend Gedanken gemacht hatten und welche wir später stets bereuten, war die richtige Menge an Speicherkarten. Diese sind extrem wichtig. Nehmt nicht zu große Speicherkarten und wechselt selbige regelmässig, damit nicht im Falle eines technischen Fehlers oder Verlusts der Karten, zu viele wertvolle Reisefotos verloren sind.

Ohrstöpsel, FlipFlops, Augenmaske und Co. für ein wenig Reiseluxus

Naturgemäß brauchen Backpacker wenig Luxus. Doch einige Dinge wollen auch Backpacking Fans nicht missen. Dazu gehören in jedem Fall Ohrstöpsel, FlipFlops und die Augenmaske. Man nehme die Hektik Bangkoks als Beispiel, oder alternativ die Moscheen Sansibars. In jedem Fall werden jene Gegebenheiten für Party in unseren Ohren sorgen, ob wir wollen oder nicht. Ohrenstöpsel sind hier eine gute Idee für ruhige Nächte und somit mehr Energie für den nächsten Tag. Wer im Zug die Welt um sich herum ausblenden möchte und ebenfalls ein wenig schlafen möchte, wird wissen, weshalb wir eine Augenmaske parallel zu den Ohrenstöpseln empfehlen. FlipFlops hingegen sind wohltuend für gestresste Füsse und schützen uns in Gemeinschaftsduschen vor Keimen

 

 

 

 

gepäck planen
Reisedokumente

Vor der Reise: Dokumente, Impfungen und mehr

Neben den wichtigsten Accessoires für die Backpacking Tour, sind die richtigen Reisevorbereitungen zu treffen. Einige Dinge sind absolute Must Haves, um überhaupt die Reise starten zu können. Denn wer möchte schon in Sansibar stehen ohne einreisen zu dürfen wegen fehlender Impfnachweise. Auch Reisepass und Co. sind natürlich auf Ablaufdatum zu überprüfen. Länder wie die USA zum Beispiel haben sehr strikte Einreisebestimmungen, die genügend Vorbereitung schon vor der Reise nötig machen. Macht Euch also schlau über die Visum und sonstigen - Anforderungen Eurer Reisedestinationen!